Häufig werden die Begriffe Migrant und Flüchtling wahllos in Sprache und Presse verwendet. Sie sind jedoch nicht ganz gleich. Es gibt keine Einigung unter Forschern über einen Migranten auf globaler Ebene. Nach Angaben des Britischen Roten Kreuzes ist ein Migrant jemand, der in dieses andere Land umgezogen ist, typischerweise für Arbeit, Schule oder um mit Verwandten zusammen zu sein. Abhängig von ihren Umständen können sie sich ständig oder nur vorübergehend dort aufhalten. Jemand, der einen Asylantrag gestellt hat, hat häufig abrupt sein eigenes Land verlassen, weil er Sicherheit, Konflikte oder andere Schadensfälle sucht und dort keine Sicherheit findet.
Das Recht, den Flüchtlingsstatus zu beantragen, ist seit dem Zweiten Weltkrieg durch geltendes globales Recht geschützt.
Nach dem Zweiten Weltkrieg hat die UN internationale Gesetze zu diesem Thema geschaffen. Asylsuchende sind durch die Flüchtlingskonvention von 1951 geschützt. Jeder, der außerhalb seiner Staatsbürgerschaft ist, hat wahrscheinlich die große Sorge, dass jemand aus Gründen der Rasse, der religiösen Lehre, der ethnischen Zugehörigkeit, der Gruppe oder der politischen Meinungsgruppe oder der politischen Anschauung unterdrückt wird und nicht in der Lage ist oder sich solche Sorgen macht widerstrebend, sich des Schutzes dieser Nation zu erfreuen, wird als Zufluchtnahme beschrieben.

Asylsuchende

Flüchtlinge reisen häufig unter extrem gefährlichen Bedingungen

Im Jahr 2021 kamen fast 4.000 Menschen bei Auswanderungsversuchen ums Leben. Ein großer Teil dieser Personen suchte Schutz auf der Flucht vor Konflikten, Mord und Unterdrückung. Die Mehrzahl der Menschen kann aufgrund der Systematik erst nach der Ankunft in einem anderen Land einen Asylantrag stellen. Die Reise selbst kann jedoch sehr riskant sein.
Für Verfolgte ist es nicht immer so einfach, einfach ein Ticket zu kaufen, in ein Flugzeug zu steigen oder internationale Grenzen zu überqueren. Botschaften könnten schließen, Einzelpersonen könnten ins Exil getrieben werden und Fluggesellschaften oder Bahnhöfe könnten nicht verfügbar sein. Vielmehr müssen sie auf jede erdenkliche Weise entkommen.

Das Einwanderungsdesign ermöglicht ein herausforderndes Leben

Alles wird hier beiseite gelassen, wenn eine Person Zuflucht sucht, einschließlich Freunde, Kollegen, Fotos, eine Karriere, ein Haus, Kleidung, wertvolle Gegenstände, und der Prozess geht weiter. Menschen, die in ihren Heimatländern Ärzte, Professoren und andere Berufstätige waren und ihre Expertise hier einbringen möchten, werden vom Roten Kreuz unterstützt.
Einige der Asylbewerber, denen wir begegnen, sind jedoch hungrig und verarmt. Sie sind arbeitsunfähig und auf magere Regierungsgelder angewiesen, während sie auf die Entscheidung ihres Asylantrags warten, was mehrere Jahre dauern kann.